Anlässlich des Internationalen Frauentags möchte das FrauenGesundheitsZentrum Salzburg
den Scheinwerfer auf die Gesundheit der Frauen werfen.

Gesundheit ist auch eine Frage des Geschlechts: Frauen sind anders krank als Männer - nicht nur im gynäkologischen Bereich. Erstaunliches bringen neue Forschungsergebnisse ans Licht und hoffentlich ins Bewusstsein der Frauen (und auch Ärzt*innen). Frauen stehen in vielen Bereichen des Lebens unter Optimierungsdruck - noch besser, noch schöner und noch perfekter zu sein. Das kann Ihre Gesundheit gefährden. Aber auch der vermeintliche biologische Unterschied hat gravierende Auswirkungen. So ist der Herzinfarkt die häufigste Todesursache bei Frauen und zeigt auch andere Symptome als bei Männern. Medikamente wirken bei Männern und Frauen unterschiedlich und doch werden sie fast ausschließlich an Männern erforscht.
Worum es bei Frauengesundheit, Gender-Medizin, dem FrauenGesundheitsZentrum Salzburg geht und was das für Frauen und ihre Gesundheit heißt, ist Inhalt dieses Vortrages.

Termin: Freitag, 06. März 2020, um 17:00 Uhr
Referentin: Mag.a Aline Halhuber-Ahlmann
Ort: FrauenGesundheitsZentrum Salzburg, Alpenstraße 48 / 1. Stock, 5020 Salzburg
Beitrag: = kostenloses Angebot =
Anmeldungen erbeten unter 0662/44 22 55 oder per mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Bewohnerservice Salzburg Süd/Diakoniewerk Salzburg